Update
Mai 2017


Chira
von den lustigen Günztalern

Hallo,
ich bin Chira... war lange Zeit (von 2008-2011) die jüngste Hündin hier im Haus, aber ich habe das Sagen, ist doch klar, oder?
Wie Ronja bin ich  2008 mit noch 4 weiteren Havanesern zur Welt gekommen.
Ich war die dritte, die geboren wurde und lag schon bei der Geburt etwas verdreht... das ist mein Motto geblieben... immer etwas anders als die anderen.



Das bin ich, gerade auf der Welt.

Ich heisse Chira von den lustigen Günztalern.

Meine Mama sind Alet Kimba und
Graf Karlo vom AystetterSchloß ist mein Papa.








Mit meinen Geschwistern bin ich in einer siebenköpfigen Familie  groß geworden und vielen anderen Tieren.

Im Herbst kam ich dann ins Blautal zu Ronja.
War toll, so bin ich eigentlich nie allein und habe von Anfang an jemand zum Spielen.


Doof war, in diesem Jahr war schon fast von Anfang an viel Schnee da... das ist ganz schön anstrengend für ein Hundekind wie mich.
Ich habe dabei aber gelernt wie toll man da toben kann und ganz ehrlich, als der Schnee weg war hat er mir total gefehlt... wo soll ich mich denn jetzt im Garten lösen.... auf der Wiese etwar?.... Es ist mir nichts übrig geblieben.

Ich war auch wie Ronja in der Hundeschule.
Ganz ehrlich, ich mag andere fremde Hunde nicht.





So fand ich natürlich die Hundeschule auch doof, aber wenn die Zweibeiner wollen kann man nichts machen.


Das Thema hat sich dann auch erledigt, Welpengruppe habe ich gut überstanden.


Als dann Gino zu uns kam gefiel mir das recht schnell gut, denn er tobt genauso gerne rum wie ich und Ronja war gerade in dieser Zeit irgendwie komisch und wollte nicht:
Heute verstehe ich das, aber als so junger Hund war das für mich nicht zu verstehen.

In der Hundeschule bekam ich den Beinamen Prinzessin hier heisse ich nur Mistbiene oder Zicke... ich möchte mal wissen warum?
Gut ich wälze mich gern in allem was für Hundenasen gut riecht, renne gerne durch jede Pfütze, aber deswegen bin ich doch keine Mistbiene oder?



Mit 10 Monaten bin ich dann das erste Mal läufig geworden... das ist vielleicht ein Mist, immer so ein Ding anzubekommen, man kann gar nicht so wie man will, grummel.

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten wie es mit mir weiter geht.

Was ich euch noch unbedingt erzählen muss... ich liebe spielen, am liebsten mit Kerstin...
die ist zwar oft nicht da, aber wenn dann kann die das ganz gut.

Aber manchmal schmuse ich auch nur mit ihr....
Sie muss ja den ganzen Tag arbeiten gehen, ins Geschäft wie ihr Menschen sagt. Von Ronja weiß ich, dass sie dass für unser Hundefutter macht.... ist doch lieb von ihr, oder?

Wie man auf dem Bild sieht, schmuse ich für mein Leben gerne.
Sollte jemand das nicht gleich verstehen, helfe ich öfter mal nach indem ich einfach meinen Kopf unter die Hand schiebe, schlau gell.

(Ach ja, ab und an werden auch Bilder von mir in der Galerie zu finden sein...nur so zur Info für euch. Ebenso führt Ronja ein Tagebuch, natürlich darf da Chira nicht fehlen, sie gehört ja zu Ronjas Leben dazu.)

Ende 2009 hat Ronja Welpen und ich spiele gerne mit ihnen, auch wenn sie manchmal nerven und ganz schön frech werden können, dann muss ich mich halt laut knurrend wehren.
Respekt vor mir sollen sie ja schon haben.
In dieser Zeit erreicht uns auch ein Bild von Cai, das ist Chiras Wurfbruder:
Der ist jetzt auch schon ein hübscher Havimann geworden. Lieben Gruß und dir und deiner Familie immer gesunde und sonnige Tage

Dazu zum Vergleich ein Bild von Cai mit 2 Monaten.


Zu Beginn des Jahres 2010 stellt uns das Fell von Chira vor eine Aufgabe.
Sie filzt sehr stark und Hund wie wir lieben gerade die täglichen Schönheistpflegeminuten nicht wirklich. Aber Ende Februar scheint sich langsam eine Besserung einzustellen. Natürlich trägt auch das Wetter dazu bei, dass das Fell filzt.
Gerade in solchen Phasen, die jeder Havi mitmacht in der zweit zwischen ca. 9 Monaten und 2 Jahren, bewährt sich eine gute Pflegeausrüstung und dass der Hund es als zum Tagesablauf gehörend ansieht. Auch wir belohnen natürlich hinterher.
Im März 2010 und Jan 2013 wird Chira, wie alle unsere Hunde auf PRA untersucht und auch sie bekommt ein gutes Ergebnis. Somit steht auch hier einer Zucht nichts mehr im Wege, PL (0/0), PRA ohne Befund.

 

Chiras Läufigkeitskalnder findet man hier.
Bei Interesse an Welpen dort vorbeischauen ob sich etwas tut.
Chira ist Mama vom B Wurf , E Wurf und H Wurf

Chira ist KH Träger.

Chiras erster Wurf.
5,1 lebend geboren und auch bis zum Auszug geblieben.
Alle fit und kerngesund.

Chira und ihr Schaf, dass eigentlich Ronja gehört, da sie es schon als Welpe bekam.
Nach vielen Tobestunden macht auch das Ausruhen und Knuddeln viel Spaß.
Chira ist ein richtiger Knuddelhund geworden, das war nicht immer so.

Auch zu Weihnachten ist Chira gut drauf..... 2011:

Chira hat im Winter viel Spaß mit dem Schnee, aber sie mag es auch drinnen im WARMEN zu sein, wenn wir toben ist sie dann immer die erste, die wieder rein in ihr Körbchen will.

Chira wird dann im Sommer 2013 Mama von sieben kleine Welpen und schenkt unserem E Wurf das Leben.

Die Aufzucht zieht sich über den ges. Herbst hin und somit kehrt wieder der Winter ins Blautal ein

Gerade im Schnee sieht man deutlich die rote Färbung die sich immer mehr entwickelt... gerade auf dem letzten Bild im Vergleich zu Chiras Tochter aus dem B Wurf sieht man die rötliche Färbung:


Die Bilder und Texte dieser HP unterliegen dem Copyright und dürfen  nicht verwendet werden. Verstöße werden kostenpflichtig verfolgt.
Leider gibt es zu viele Leute, die mit dem Eigentum anderen so umgehen als ob es ihres wäre. Danke für das Verständnis